Competitions

NOX Technologies wins business plan competition SEGEL SETZEN!

The winners have been announced: NOX Technologies, PAN and CO2 Börse take the first three places in the business plan competition held for the first time across universities in the North-East region.

NOX Technologies wins business plan competition SEGEL SETZEN!

„Erfolgversprechende Geschäftsmodelle mit innovativen Technologien, Marketing- und Vertriebskonzepten – das war der Fokus der Jury bei SEGEL SETZEN!, dem Businessplanwettbewerb des Bündnisses StartUP NORD°OST°. Die Teams präsentierten via Webkonferenz auf spannende und teils außergewöhnliche Weise der Fachjury die finanzielle, technische und organisatorische Umsetzung ihrer Geschäftskonzepte. Die Teilnehmenden des diesjährigen Wettbewerbs zeigten dabei Geschäftsideen in den Technologiefeldern Digitalisierung, Gesundheit, Bildung und Umwelt. „Wir haben den Wettbewerb erstmals hochschulübergreifend durchgeführt und sind mit der Resonanz sehr zufrieden. Trotz der besonderen Situation in diesem Jahr haben wir viele innovative und faszinierende Geschäftskonzepte von Studierenden aus allen drei Hochschulen gesehen“, sagt Steve Wendland vom Gründerbüro der Universität Greifswald.

Platz 1: NOX Technologies (Hochschule Stralsund)

Das Team „NOX Technologies“ von Anna Völz und Johannes Mai bringt mit dem Prototyp „MV1“ eine smarte Lösung an die Tür. Ziel ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb einer elektromechanischen Schließhilfe, die an die Bedürfnisse des Ambient Assisted Living (AAL) angepasst ist. Besonderheiten hierbei sind, dass Rettungskräften im Notfall der Zugang zur Wohnung älterer Patient## innen ermöglicht wird und lebensrettende Maßnahmen so schneller eingeleitet werden können.

„Wir freuen uns! Sich in diesem Wettbewerb gegen starke Konkurrenz aus gleich drei Hochschulen durchgesetzt zu haben, zeigt uns, dass wir mit unserer Geschäftsidee auf einem guten Weg sind. Das macht uns Mut, jetzt die nächsten Schritte anzugehen: Investoren zu finden und unser Produkt am Markt zu platzieren“, so Anna Völz vom Siegerteam „NOX Technologies“.

Platz 2: PAN (Hochschule Stralsund)

PAN steht für eine Plattform zur Vermittlung drohnenbasierter Flug- und damit einhergehenden Auswertungsdienstleistungen. Sie gibt beispielsweise Land- und Forstwirten sowie Betreibern und Herstellern schwer zugänglicher technischer Anlagen die Möglichkeit, mit wenig Aufwand und ohne Marktkenntnisse ihre Dienstleistungswünsche für ein Monitoring ihrer Infrastrukturen und Liegenschaften zu buchen.

Platz 3: CO2 Börse (Universität Greifswald)

Die CO2 Börse ist ein digitaler Markplatz, auf dem CO2-Speicherleistungen (z. B. aus Aufforstungsprojekten) an Privatpersonen und Unternehmen verkauft werden, um diesen den Ausgleich ihrer individuellen CO2-Bilanz zu ermöglichen.

„Wir haben im diesjährigen Wettbewerb SEGEL SETZEN! vielversprechende Einreichungen aus allen drei Hochschulen erhalten. Von einigen Teilnehmenden werden wir sicher noch hören. Ich freue mich als Jurorin dabei gewesen zu sein und mit meinem Feedback den jungen, angehenden Gründer## innen eine Unterstützung für ihre weitere Entwicklung geben zu können“, so Anja Schurich, Geschäftsführerin Rehaform GmbH & Co. KG.

Der Businessplan-Wettbewerb SEGEL SETZEN! und die Preisgelder wurden in besonderer Weise von der Sparkasse Vorpommern als Hauptsponsor und der Creditreform Mecklenburg-Vorpommern von der Decken KG ermöglicht. Weitere Sponsoren des Wettbewerbs waren die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH, die Hardtke, Svensson & Partner mbB, die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern sowie die Rehaform GmbH & Co. KG.

Der Businessplan-Wettbewerb SEGEL SETZEN! in StartUP Nord°Ost° wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Programms EXIST-Potentiale gefördert.

Hintergrund zum Wettbewerb

SEGEL SETZEN! ist der jährliche Businessplan-Wettbewerb der Wissenschaftsregion NordOst. Im Vordergrund steht die konzise Darstellung der finanziellen, technischen und organisatorischen Umsetzung eines Geschäftskonzeptes. Der Businessplan Wettbewerb unterstützt Gründerteams, bestehend aus Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitenden oder Angestellten der Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit Expertenfeedback und Preisgeldern, womit die Teams ihre Konzepte gezielt weiterentwickeln können.“

Quelle: https://www.uni-greifswald.de/universitaet/organisation/verwaltung/detailansicht-news-verwaltung/n/nox-technologies-gewinnt-businessplan-wettbewerb-segel-setzen-2020-80526/

Universität Greifswald

Steve Wendland Ansprechpartner Gründerbüro Zentrum für Forschungsförderung und Transfer Wollweberstraße 1, 17489 Greifswald Telefon +49 3834 420 1376

Mehr erfahren